13. September 19.30 Uhr

BENEFIZKONZERT

FÜR FRAUEN IN ALTERSARMUT


6.000 Euro für Caritas-Mahlzeitendienst „Essen auf Rädern“

Lang anhaltende Ovationen belohnten die Künstler am Ende eines begeisternden Benefizkonzertes in der Sayner Hütte. Unter dem Motto „Take me outside“ sorgte der Bonner Jazzchor für ein besonderes Konzerterlebnis. Eingeladen hatten die Zonta-Clubs Koblenz-Rhein-Mosel und Koblenz sowie die Sparkasse Koblenz.

 

Der Bonner Jazzchor hat sich seit der Gründung 2003 national wie international einen Namen gemacht. So präsentierten die 35 Sängerinnen und Sänger in Bendorf Vocal Jazz Pop der Extraklasse. Die überaus agile Chorleiterin Sascha Cohn, selbst erfolgreiche Jazzmusikerin, sorgte mit ihrem Ensemble für Inspiration, ausgefeilten Sound und „positive vibrations“.

 

„Unser Wunsch war es, Jazz zu genießen und gleichzeitig mit den beiden Zonta-Clubs etwas Gutes zu tun“, sagte Matthias Nester, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Koblenz. „Wir freuen uns, dass wir den Bonner Jazzchor für dieses Konzert gewinnen konnten.“

 

Zonta International ist der älteste weibliche Serviceclub der Welt, in dem sich berufstätige Frauen in maßgebenden Positionen engagieren. „In Koblenz setzen sich über 60 Frauen mit ihrer buchstäblichen Frauenpower ein, um in sozialen, wirtschaftlichen und politischen Bereichen die Situation der Frauen zu verbessern“, so Ulli Piel, Präsidentin des Zonta Clubs Koblenz-Rhein-Mosel. Im Jubiläumsjahr des Caritasverbandes Koblenz setzten die beiden Zonta-Clubs mit dem Konzert einen weiteren Höhepunkt durch ihre Solidarität und Hilfe für Frauen, die im Alter mit knappen wirtschaftlichen Mitteln auskommen müssen.

 

In einem eindrucksvollen, die Seele berührenden Konzert spannte der Chor einen musikalischen Bogen zwischen Jazz und Swing, poppigen Stücken und klassischen Liedern, Balladen sowie bestechend andersartigen Arrangements deutscher Volksmusik. Schnell ließen die Künstler den Funken der Begeisterung auf das Publikum überspringen. Die Sayner Hütte bot eine wunderbare Kulisse für dieses bewegende Musikerlebnis.

 

Der Reinerlös aus dem Konzert in Höhe von 6.000 Euro kommt dem Caritas-Mahlzeitendienst „Essen auf Rädern“ zugute. Mit der Spende sollen insbesondere Frauen in Altersarmut unterstützt werden, damit die Versorgung mit einer täglichen warmen Mahlzeit ermöglicht werden kann.

 

„Es war ein musikalischer Hochgenuss mit einem großartigen Erlös“, freute sich Caritasdirektorin Martina Best-Liesenfeld. „Wir danken den Künstlern, den beiden Zonta-Clubs mit den Präsidentinnen Ulrike Piel und Corinna Witzel sowie der Sparkasse Koblenz für die großartige Unterstützung.“