24.November 2018

DIE ZONTA CLUBS KOBLENZ SAGEN "NEIN"!


Das Weihnachts-Fenster am Rathaus strahlte in hellem Orange.

v.links: Alice Behrweiler-Kaufmann; Jutta Scharping; Margit Theis-Scholz (Kulturdezernentin Koblenz); Corinna Witzel (Präsidentin Zonta Club Koblenz); Ulli Piel (Präsidentin Zonta Club Koblenz Rhein Mosel); Saskia König-Scherhag; Liudmila Karmanova.

Am Samstag, 24.November um 17 Uhr strahlte das 24. Weihnachts-Fenster am Rathaus in hellem Orange. Fehler in der elektronischen Programmierung? Nein, bewusst geschaltet, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Wieso, weshalb, wofür? Die Zonta Clubs Koblenz und Koblenz Rhein-Mosel lüfteten im Durchgang am Willi Hörter Platz das Geheimnis. Zonta setzte damit am Vorabend des internationalen Gedenktags für die Opfer von Gewalt an Frauen und Mädchen (25. November) ein Zeichen und realisierte die UN Aktion „Orange your City“ auch in Koblenz.


Die Mitglieder der beiden Zonta Clubs informierten die Passanten und riefen dazu auf, nicht wegzuschauen, sondern sich aktiv für die Beseitigung von Gewalt an Frauen und Kindern zu beteiligen und sich für Präventionsmaßnahmen einzusetzen.

 

Zonta ist ein weltweites, überparteiliches, überkonfessionelles neutrales Netzwerk von Frauen in verantwortlichen Positionen.


In Koblenz setzen sich gleich zwei Clubs mit ihren Präsidentinnen Ulli Piel und Corinna Witzel mit vielfältigen Aktionen übers Jahr für die Verbesserung der Gleichstellung der Frau ein. Vielleicht leuchtet 2019 nicht nur ein Rathausfenster in orange, sondern erstrahlt das gesamte Rathaus in orange, um auf das wichtige Thema, den Kampf gegen Gewalt an Frauen und Kindern, aufmerksam zu machen.